Neuanschluss

RohrleitungsverschweißungSie bauen neu in der Hansestadt Buxtehude oder in der Samtgemeinde Apensen und möchten Ihr Grundstück an die öffentliche Kanalisation anschließen. Was gibt es dabei zu beachten?

Schnittstelle zwischen Ihrer privaten Grundstücksentwässerung und der öffentlichen Kanalisation ist der Übergabeschacht.

Lage und Tiefe ergeben sich aus dem Kanaltiefenschein, der bei der Stadtentwässerung zu bestellen ist. Bei der Planung sollte unbedingt die Rückstauebene beachtet werden. Die Rückstauebene ist die Straßenoberkante vor dem Grundstück. Alle Entwässerungseinrichtungen (z.B. Waschbecken, WC, etc.) sollten demnach über dem Straßenniveau liegen. Ist das nicht möglich, muss eine Rückstausicherung bzw. Hebeanlage eingebaut werden.

Vor Baubeginn ist zwingend ein Entwässerungsantrag bei der Stadtentwässerung zu stellen, dem neben dem Kanaltiefenschein, ein amtlicher Lageplan, Planung der Grundstücksentwässerung sowie Grundrisse und Schnitte Ihres Baus beizufügen sind. Näheres zu dem Entwässerungsantrag und der Entwässerungsgenehmigung können Sie dem Merkblatt entnehmen. Im Antrags- und Genehmigungsverfahren berät Sie Herr Cordes (04161/727-283). Nach Erteilung der Entwässerungsgenehmigung kann der Bau beginnen.